ente

Schau in einen Spiegel

Schau dich selber an

und sieh …

… wer du wirklich bist

 

Selbstbewusst
Ich werde mir meiner selbst bewusst, meiner Gefühle, meines Denkens, meines Körpers. Mit Hilfe eines Gegenübers sehe ich auch Teile von mir, die mir vorher nicht bewusst waren (unterbewusst).

Selbstbewusst
Ich werde mir meines Verhaltens bewusst, meines Miteinanders, meines Austauschs mit anderen Menschen, meiner Beziehungen, meiner Partnerschaft.

Selbstbewusst
Ich werde mir meiner Geschichte bewusst, meiner Herkunft, meiner Familie, meiner Bindungen und Verstrickungen.

Selbstbewusst
Ich werde mir meines Schicksals bewusst, meines Lebensweges, meiner Freuden, meiner Lasten und Aufgaben.

SELBST bewusst
Ich erfahre mein Dasein, mir wird mein HÖHERES SELBSTbewusst, ich erfahre es in Anderen und in mir.

 

NELSON MANDELA,
der große Afrikanische Führer und Freiheitskämpfer schrieb zum
Thema Selbstbewußtsein dies:

“Unsere tiefste Angst ist es nicht,
dass wir unzulänglich sind.

Unsere tiefste Angst ist,
dass wir kraftvoll über alle Maßen sind.

Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit,
das uns am meisten ängstigt.

Wir fragen uns:
`Wer bin ich denn, um brillant, großartig,
talentiert und fabelhaft zu sein?´

In Wirklichkeit: Wer bist du, dies nicht zu sein?
Du bist ein Kind Gottes.

Es dient der Welt nicht, dass du dich klein spielst.
Es ist nichts Erleuchtetes darin, dich klein zu machen,
damit sich andere Menschen nicht unsicher um dich fühlen.

Wir sind geboren,
um die Ehre Gottes zu manifestieren,die in uns ist.

Sie ist nicht nur in einigen von uns.
Sie ist in jedem von uns.

Und während wir unser eigenes Licht scheinen lassen,
geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis,
dasselbe zu tun.

Während wir von unserer eigenen Angst befreit werden,
befreit unsere Anwesenheit automatisch Andere.”

 

SEINEFussabdruecke